Italiano   |   Deutsch   |   Français

Programm

Alle Konferenzen werden ins Deutsche, Italienische und Französische simultan übersetzt.


Die deutsche Simultanübersetzung wird von Kinderschutz Schweiz finanziert.

www.kinderschutz.ch

Internationaler Kongress

 

Misshandlung von Kindern und Jugendlichen betrifft uns alle: Wie kann man Misshandlung vorbeugen und das Kindeswohl fördern?

 

26. bis 28. Oktober 2016

 

Palazzo dei Congressi | Lugano, Schweiz

 


 

Mittwoch, 26. Oktober 2016

 

11.00

 

12.00

 

13.30

 

 

 

 

14.15

 

 

 

 

 

 

15.45

 

16.15

 

 

 

 

17.30

 

20.00

 

 

 

 

 

 

22.00

 

 

Pressekonferenz zur Eröffnung des Kongresses

 

Ankommen und Einchecken

 

Eröffnung des Kongresses

Dr Pier Carlo Bocchi, President der Stiftung ASPI

Paolo Beltraminelli, Regierungsrat Kanton Tessin

Marco Borradori, Stadtpräsident Lugano

 

Resilienz: Ursache und Konsequenzen

Prof. Boris Cyrulni, Paris

(auf Französisch)    

Die Konferenz ist von IDE - Institut des Droits de l'Enfant - Sion mitfinanziert.

www.childsrights.org

    

Pause

 

Internet: zwischen Risiko und Gelegeheiten

Divina Frau Meigs, Paris

(auf Französisch)    

Einführung durch Michael In Albon (swisscom)

 

Welcome Drink

 

Öffentliche Konferenz* 

Grundlagen einer guten Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern: Liebe und Respekt.
Wie wir die Welt durch die Augen unserer Kinder betrachten.

Elisabetta Rossini und Elena Urso, Turin, Italien

Auf Italienisch, Eintritt CHF 15.- für die nicht am Kongress Teilnehmende.

 

Ende erster Tagung

 

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016

 

08.30

 

09.00

 

 

09.15

 

 

 

10.00

 

 

 

10.45

 

11.15

 

 

 

 

12.00

 

12.30

 

13.30

 

 

 

 

14.15

 

 

 

 

15.00

 

15.30

 

 

 

 

16.15

 

 

 

17.00

 

17.30

 

 

20.00

 

 

 

 

 

 

22.00

 

Ankommen und Einchecken

 

Erröfnung Tag 2

Manuele Bertoli, Regierungsrat Kanton Tessin


Häufigkeit von Kindesmisshandlung in der Schweiz

Dr. Andreas Jud, Luzern

(Auf Deutsch)                                                         

 

Effiziente Gewaltprävention Strategien

Alexander Butchart, OMS, Genf

(Auf Englisch)

            

Pause

 

Interventionen bei vulnerablen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien: Wie ist die Evidenz in Europa?

Prof. Hans Grietens, Groningen (Holland)

(Auf Englisch)  

                                                      

Frage an den Keynoter

 

Mittagspause / Lunch

 

Die Prävention mit möglichen Täter von Missbräuchen - "Working with men and boys"

Joan Van Niekerk, ISPCAN President, Durban (South Africa)

(Auf Englisch)                       


Die Prävention von Missbräuchen mit Tätern - Situation in der Schweiz: FORIO

Meinrad Rutschmann, FORIO Institut, Frauenfeld (Schweiz)

(Auf Deutsch) 

 

Pause

 

Die Prävention von Missbräuchen an Behinderten Kindern und Jugendlichen

Prof. Fabio Veglia, Turin (Italien)

(Auf Italienisch)                                                             

 

Die protektive Rolle des Vaters

Dr. Alberto Pellai, Milan

Auf Italienisch und zahlungspflichtig.

 

Frage an den Keynoter

                                                     

Pause und Möglichkeit, öffentliche Stände und den "Papa, spiel mit mir!" parcours zu besichtigen

 

Öffentliche Konferenz* 

Reise im Gehirn eines Jugendlichen. Weshalb ist die Jugend das Alter des Tsunamis? Risiken, Verwundbarkeiten und Potentialitäten von einer Phase des Lebens, von der wir zu wenig wissen.  

Dr. Alberto Pellai, Milan

Auf Italienisch, Eintritt CHF 15.- für die nicht am Kongress Teilnehmende.


Ende zweiter Tagung

 

 

 

Freitag, 28. Oktober 2016

 

08.30

 

09.00

 

 

09.15

 

 

 

10.00

 

 

 

 

10.45

 

11.15

 

 

 

 

12.00

 

12.30

 

13.30

 

15.00

 

15.30

 

 

 

 

16.15

 

 

 

 

16.45

 

20.00

Ankommen und Einchecken

 

Erröfnung Tag 3

Dieter Schürch, Schweizerische UNESCO Kommission

 

Empfehlungen des UNO Ausschusses der Schweizer Kinderrechte

Paola Riva Gapani, IDE Direktorin, Sion (Schweiz)

(Auf Französisch)                            

 

Kindgerechte Justiz (Child Friendly Justice) Wann wird die Schweiz dazu kommen?

Prof. Philipp Jaffé, Universität Genf (Schweiz)

(Auf Französisch)     

 

Pause

 

Die Rolle und die Bedeutung des Ombudspersonn für die Rechte des Kindes

Bernard De Vos, ENOC, Bruxelles

(Auf Französisch)                                                     

 

Frage an den Keynoter

 

Mittagspause / Lunch

 

Diskussionsrunde 

 

Pause

 

Missbrauch und Gewalt vorbeugen und Kindeswohl fördern: Eine Verantwortung für alle Erwachsene!

Ursula Schele, Leiterin Präventionsbüro PETZE, Kiel (Deutschland)

(Auf Deutsch)                                                          

 

Schlusswort

Yvonne Feri, Nazionalrätin und Präsidentin von Kinderschutz Schweiz

Myriam Caranzano-Maitre, Dr.med., Geschäfstleiterin ASPI, ISPCAN Councillor

 

Ende des Kongresses

 

Jubiläums Abendessen

 

Hinweise

Alle Konferenzen werden ins Deutsche, Italienische und Französische simultan übersetzt.

Die deutsche Simultanübersetzung wird von Kinderschutz Schweiz finanziert.

www.kinderschutz.ch

*Öffentliche Konferenzen: 
Jedermann kann an den abendlichen Vorträgen teilnehmen, ohne Anmeldung und ohne Teilnahme am Kongress. Der Eintritt von CHF 15.-- kann vor Ort bezahlt werden.


 

 Spielerischer Kinderparcours „Papa spiel mit mir!“

 

Während der gesamten Dauer des Kongresses wird es möglich sein, den neuen Parcours für Väter und Söhne „Papa, spiel mit mir!“ zu besuchen. Das unterstützende Projekt fürs Vatersein wird im  im Foyer der Kongresshalle, Palazzo dei Congressi ausgestellt sein.

 

 

 

Mit Unterstützung von:

 

 

Swisslos, Swisscom, Kinderschutz Schweiz

 

 

 

 

 

 

Information

ASPI

Fondazione della

Svizzera italiana

per l'Aiuto,il Sostegno

e la Protezione

dell'Infanzia

 

via Povrò 16

6932 Breganzona

 

T. 091 943 57 47

F. 091 960 06 27

E. info@aspi.ch

 

 

 

Amiconi Consulting
Via al Forte 10
6900 Lugano
Switzerland

T. 091 921 38 12    
F. 091 921 38 13

info@amiconiconsulting.ch

..